Unsere Vision & 

Unser Team

VISION. Ein Drittel der weltweit produzierten Lebensmittel landen in der Tonne. Insbesondere verderbliche Lebensmittel wie Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch und Milchprodukte sind davon betroffen, da die frische und sichere Lagerung und der Transport eine große Herausforderung darstellen. Hierbei spielt die Temperatur eine entscheidende Rolle.

Je nachdem, unter welchen Bedingungen das Produkt gelagert und transportiert wird, hat dies erheblichen Einfluss auf die Haltbarkeit. Das derzeit verwendete MHD bietet hier keinen Aufschluss, sondern verleitet dazu, Lebensmittel „sicherheitshalber“ viel zu früh zu entsorgen.

Unsere Vision ist der „FreshIndex“ – ein dynamisches Echtzeit-Haltbarkeits-Datum, mit dem wir die Lebensmittelversorgung wirtschaftlich und ökologisch optimieren möchten.

Dr. Matthias Brunner
Gründer und Geschäftsführer
LinkedIn-Profil

Dr. Octavio Glorio
Solution Architect
LinkedIn-Profil

Prof. Dr. Christian Fleck
Leitung F&E
LinkedIn-Profil

Katja Holderbach
Marketing
LinkedIn-Profil

 

Das Unternehmen

Wir sind ein Deep-Tech-Start-up, das sich auf die Digitalisierung von Lebensmittelqualität und -sicherheit spezialisiert hat. Dank unserer Teamkompetenz in den Bereichen Softwareentwicklung, Big-Data-Analyse, Systembiologie, mathematische Modellierung und Computersimulationen bieten wir Frische- und Haltbarkeitsanalysen auf einem neuen Level sowie einen ganzheitlichen Ansatz für die Bewertung des Sicherheitsrisikos für die Lebensmittelindustrie und die Verbraucher. tsenso revolutioniert die aktuellen Verfahren zur Gefahrenanalyse und zu kritischen Kontrollpunkten für die Lebensmittelsicherheit durch eine einzigartige automatisierte Lösung zur Analyse von Lebensmitteldaten. FreshIndex ermöglicht tiefe Einblicke in die Qualität, Frische und Sicherheit von Lebensmitteln „vom Hof ​​bis zur Gabel“ .

2014 wurde die Firma erstmals unter dem Namen Logistics Matthias Brunner im Herzen Stuttgarts gegründet. Als „Urban Logistics“ arbeiteten wir erfolgreich an diversen Software-Projekten, stets mit dem Ziel, die Logistik auf der letzten Meile zu optimieren. Unser Anspruch dabei war immer: unkompliziert, effizient und umweltfreundlich sollen die Lösungen sein.

Seit Herbst 2016 agiert das Unternehmen als tsenso GmbH. tsenso gelang es 2015 und 2016 mit seinem Projekt FreshIndex gleich zwei namhafte Förderprogramme zu überzeugen. 2015 wurde tsenso im Rahmen des FInish Accelerators durch die Europäische Kommission gefördert. 2016 bekam tsenso praxisnahe Unterstützung von METRO und Techstars im Rahmen des METRO Accelerators. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Vorhaben im Rahmen der Fördermaßnahme „KMU-NetC“ mit rund 1 Million Euro.

Das erfahrene Team um Gründer Matthias Brunner verfügt über Expertenwissen in den Bereichen Lebensmittelmodellierung, Softwareentwicklung, Big Data Analytics und der Simulation des Warenverkehrs.
Durch seine Temperatursensoren und den Cloud- Ansatz bietet tsenso Lösungen für eine lückenlose, digitale Temperaturüberwachung für verschiedenste Anwendungsbereiche.

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Ok" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen